Anzeige

Ein rot getigertes Katzenbaby schläft in den Händen eines Menschen.
© istockfoto.com / FamVeld
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Gestresst? Schauen Sie Tiervideos

Katzen- und Hunde-Videos im Internet anzuschauen, kann tatsächlich wohltuend sein.

Ausgabe: Februar 2021 Autor: Reader's Digest

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Haustiere im realen Leben Stress abbauen. Nun zeigte eine britische Studie, dass das Anschauen der Tiere auf einem Bildschirm einen ähnlichen Effekt auf Herzfrequenz und Blutdruck haben kann. Den Teilnehmern der Studie wurden Videos mit einem Kurzschwanzkänguru gezeigt, einem kleinen australischen Beuteltier. Wenn es Ihnen also das nächste Mal schlecht geht, probieren Sie, ob Ihnen Aufnahmen von Tieren helfen. Auf YouTube finden Sie unzählige Videos von vielen verschiedenen niedlichen Kreaturen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Katzen Familie & Leben

Damit kann sie ihre Umwelt viel intensiver erleben, als es dem Mensch möglich ist...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Katzen

Wie genau sie dies schaffen, weiß man aber noch nicht...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Katzen Familie & Leben

Ihr Trick: sie drehen sich noch im Fallen in der Luft blitzschnell um die eigene Achse...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Katzen Familie & Leben

Die Katze ist ein Dämmerungs- und Nachttier. Ihre Augen sehen besonders scharf...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Witze

Sie haben "ihren" Menschen oft ganz unter Kontrolle. Wie sie das machen?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Katzen Haus & Garten

Sie maunzen, schnurren und kuscheln sich an: Rund 13,7 Millionen Hauskatzen leben derzeit in Deutschland. Damit ist der Stubentiger das beliebteste Haustier der ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart