Anzeige

Neun zweigeteilte Pillen liegen in syymetrischem Muster auf mintfarbigem Hintergrund.
© istockfoto.com / baibaz
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Paracetamol kann Gefühle dämpfen

Neue Studien legen nahe, dass durch die Einnahme von 1000 Milligramm Paracetamol emotionale Reaktionen wie Mitgefühl, Freude und Trauer gedämpft werden können.

Ausgabe: Februar 2021 Autor: Reader's Digest

Forscher vermuten, der Arzneistoff reduziere die Aktivierung der Gehirnareale, von denen man glaubt, dass sie am Schmerzempfinden und der emotionalen Wahrnehmung beteiligt sind. Bis das Medikament den Körper verlässt, kann es zudem die Risikowahrnehmung beeinflussen, was Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden haben könnte. Dies sollte man berücksichtigen, wenn man beispielsweise Auto fahren will.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

schmerzfrei Medizin-News

Was die beiden können, welche Nebenwirkungen sie haben.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schmerzfrei Natürlich heilen

Nach langjähriger Diskussion um Cannabis als Medikament belegen neueste Studien endgültig die positive Wirkung dieser Substanz bei starken Schmerzen, ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

schmerzfrei Natürlich heilen

Wer von rezeptfreien entzündungshemmenden Medikamenten enttäuscht ist oder Bedenken wegen der Nebenwirkungen hat, kann Alternativen ausprobieren.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart