Trinken bewahrt vor Harnwegsinfekten
© iStockfoto.com / Mohammed Haneefa Nizamudeen
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Trinken bewahrt vor Harnwegsinfekten

Etwa die Hälfte aller Frauen leidet unter Harnwegsinfektionen.

Ausgabe: März 2019 Autor: Reader’s Digest

Bei einer Studie mit bulgarischen Frauen, die unter Harnwegsinfektionen litten und weniger als 1,5 Liter pro Tag tranken, musste die eine Hälfte der Probandinnen ihre übliche Trinkmenge um 1,5 Liter Wasser erhöhen. Im darauffolgenden Jahr litt von diesen Frauen nur noch die Hälfte unter Harnwegsinfekten – im Vergleich zu der Kontrollgruppe, die ihre Trinkgewohnheiten beibehalten hatte. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die größere Menge an Flüssigkeit die Bakterien ausspült und sie daran hindert, sich in der Blase festzusetzen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Samantha*, eine 24-jährige Kellnerin hat Schmerzen im unteren Rücken und leidet an Erschöpfung.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Natürlich heilen

Die Nieren gehören zu den wichtigsten Organen des Menschen und benötigen daher unsere besondere Aufmerksamkeit. Damit sie immer gut funktionieren und ihren ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Schlechte Luft schädigt auch die Nieren, unser Entgiftungsorgan.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Bestimmte Antibiotika-Gruppen stehen im Verdacht, Nierensteine zu begünstigen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Mittlerweile werden meist nur die Schmerzen behandelt, bis sich der Nierenstein von allein löst. Aber das funktioniert nicht in jedem Fall.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop


Das Neueste aus der Medizin 2018/2019

Die wichtigsten Neuerungen der Medizinforschung - leicht verständlich erklärt.

Jetzt: 19,90 €
Bisher: 29,90 €

Zum Produkt >

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart