Eine Blumenwiese mit Allergie-Schild.
© iStockfoto.com / Animaflora
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Medizin-News

Vielversprechender Impfstoff gegen Pollenallergien

Ein potenzieller Impfstoff gegen Gräserpollen-Allergien kann die typischen Symptome um durchschnittlich 25 Prozent reduzieren.

Ausgabe: September 2019 Autor: Reader's Digest

Das ergaben neuere Studien. In einigen Fällen konnten Niesen, Kratzen im Hals und Atemnot sogar um bis zu 60 Prozent verringert werden. Für den Impfstoff wurden Aminosäuren von Gräserpollen so verändert, dass sie keine Immunreaktion mehr auslösen. Forscher gehen davon aus, dass der Impfstoff innerhalb der nächsten drei Jahre zugelassen wird und glauben, dass er auch zur Behandlung von Staub-, Milben-, Birkenpollen- und Ambrosia-Allergien eingesetzt werden kann.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Natürlich heilen

Diese saisonal auftretende, allergische Erkrankung kann die Lebensqualität stark beeinträchtigen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

allergie Körper & Psyche

Test: Wenn diese Symptome auf Sie zutreffen, leiden Sie wahrscheinlich an einer Pollen-Allergie...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

allergie Körper & Psyche

Sie müssen niesen, schniefen und sich die Augen reiben, sobald Sie im Frühjahr ins Freie gehen? Dann reagieren Sie vermutlich allergisch auf Pollen oder Staub. ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

allergie Körper & Psyche

Die Zahl der Menschen, die an einer Allergie leiden, nimmt ständig zu.

 

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

allergie Körper & Psyche

Man unterschiedet drei Hauptformen der allergischen Rhinitis bzw. des Heuschnupfens.

 

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart