Leserfragen


Home / Rat / Leserfragen

Leserfrage: Warum werden Frauen ab 70 nicht mehr zum Mammografie-Screening eingeladen?
© Jan Engel/Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

LeserfragenRat

Warum werden Frauen ab 70 nicht mehr zum Mammografie-Screening eingeladen?
Leser fragen, Experten antworten
Ausgabe: Januar 2016 Autor: Dr. Vanessa Kääb-Sanyal

Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken und daran zu sterben, ist für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren am höchsten. Daher ist der Nutzen des Mammografie-Screenings, nämlich vor dem Brustkrebs-Tod bewahrt zu werden, am höchsten für Frauen in dieser Altersgruppe. Das haben große Studien belegt.

Mit zunehmendem Alter steigt zwar das Brustkrebs-Risiko, aber nicht das Risiko, an Brustkrebs zu sterben. Im höheren Alter ist die Zell-Teilung verlangsamt. Das führt auch dazu, dass sich Brustkrebs oft nicht mehr so aggressiv weiterentwickelt wie bei jüngeren Frauen. Auf der anderen Seite treten andere Todes-Ursachen häufiger auf. Mit einer systematischen Früherkennung würde man vermehrt Frauen mit der Diagnose und Behandlung von Brustkrebs belasten, die gar nicht an Brustkrebs sterben würden.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland:
Verlag Das Beste GmbH
Vordernbergstraße 6
70191 Stuttgart