Im Iran wurde ein Krawattenverbot erlassen
© iStockfoto.com / Landler
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Im Iran wurde ein Krawattenverbot erlassen

Aber bitte ohne Schlips! Die Besucher einer Urlaubsinsel mussten sich an eine neue Kleiderordnung gewöhnen.

Autor: Reader's Digest Book
Anzeige

Schon im Mai des Jahres 2008 gab es die ersten Signale: Die Revolutionswächter dachten laut darüber nach, den Import von Krawatten zu verbieten. Das Kleidungsstück sei, so hieß es, ein Symbol westlicher bzw. christlicher Kultur und Dekadenz. Damit wurde der harte Kurs fortgeschrieben, der 1979 mit der Islamischen Revolution eingeleitet worden war. Seit dieser Zeit gelten im Iran strenge Bekleidungsvorschriften sowohl für Frauen als auch für Männer.

Politisch nicht korrekt

Krawatten, obwohl nicht gern gesehen, hatten bislang nicht auf dem Index gestanden. Das änderte sich im Sommer 2008. Die iranische Regierung verkündete ein Krawattenverbot auf der Urlaubsinsel Kisch im Persischen Golf. Kisch ist eines der beliebtesten Touristenzentren im Iran. Zwar müssen sich Iraner und Ausländer auch dort an die im Land geltenden Kleidervorschriften halten, aber weitab von Teheran ist alles etwas lockerer als auf dem Festland.

Trotzdem gilt auch hier striktes Alkoholverbot und das gemeinsame Baden von Frauen und Männern ist untersagt. Das Verbot galt für die Urlauber ebenso wie für Hotelmanager und Restaurantangestellte. Wer einen Schlips trage, werbe damit für die amerikanische und europäische Lebensart und das sei im Iran unerwünscht, hieß es zur Begründung. Von Seiten der Tourismusbehörden kam es zu heftigen Protesten gegen den Erlass. Sie argumentierten mit der wirtschaftlichen Zukunft der Urlaubsinsel, stießen aber bei den Sittenwächtern auf taube Ohren. Wer den Koffer für einen Kisch-Aufenthalt packt, muss auf das Accessoire verzichten.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Wenn Sie während der Fahrt oder beim Wandern oder Campen auf ein Problem stoßen, kann Klebeband die Rettung sein.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Die antiken griechischen Theater sind berühmt für ihre hervorragende Akustik. Ein Team von Wissenschaftlern aus den USA lieferte dafür eine verblüffende Erklärung.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Spätestens, wenn an Ihrem alten Koffer eine Naht platzt oder ein Scharnier ausbricht, wird es Zeit für neues Reisegepäck...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Besondere und besonders verrückte, ja irre Urlaubserlebnisse liegen voll im Trend - ob als Indianer, Meerjungfrau oder gar zum Tschernobyl-Reaktor.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Sieben Dinge, auf die Sie beim Tourenfahren nicht verzichten sollten...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Sich tadellos benehmen kann nur, wer weiß, wo Fettnäpfchen lauern. Worauf Sie als Gast achten sollten...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart