Vorsicht, Hitzschlag! Achten Sie auf Ihre Haustiere!
© Mat Hayward / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Praktische Tipps

Vorsicht, Hitzschlag! Achten Sie auf Ihre Haustiere!

Schon wenige Minuten in der prallen Sonne – im Auto oder am Strand – können für Haustiere gefährlich werden.

Autor: DasBeste-Redaktion
Anzeige

Wenn Ihr Auto keine Klimaanlage hat, reisen Sie lieber an kühlen Tagen oder nachts. Haustiere vertragen Hitze nicht so gut, denn sie können ihre Körpertemperatur nicht durch Schwitzen regulieren. Am empfindlichsten sind Welpen, junge Katzen, alte Tiere sowie flachgesichtige (kurzköpfige oder brachiozephale) und große Hunde.

Kühlen Sie Ihre Haustiere, indem Sie sie immer wieder mit Wasser besprühen oder mit einem feuchten Handschuh abreiben. Achten Sie darauf, dass sie alle zwei Stunden trinken.

Lassen Sie Ihr Tiere niemals allein im Fahrzeug zurück, selbst wenn Sie das Auto im Schatten abstellen. Schon bald könnte wieder die Sonne darauf brennen und die Innentemperatur auf bis zu 50 Grad erhitzen.

Ihre Haustiere sollten Sie nicht zwischen elf und 16 Uhr am Strand schlummern lassen, auch nicht unter einem Sonnenschirm.

Wechseln Sie bei sehr großer Hitze häufiger das Wasser in der Trinkschüssel, und geben Sie ruhig ein paar Eiswürfel dazu.

Wickeln Sie Ihre Tiere in ein nasses Handtuch, wenn es stark schnauft oder rote Augen bekommt. Sie können es auch baden oder mit einem Eisbeutel abreiben, um seine Körpertemperatur zu senken. Wenn das alles nicht hilft, gehen Sie zum Tierarzt.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart