Rindsrouladen

Möchten Sie ein klassisches Sonntagsgericht zubereiten? Dann versuchen Sie doch mal diese schmackhaften Rouladen.


Rindsrouladen
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 4 Rindsrouladen ((je etwa 180 g, aus der Hüfte))
  • 100 g Speck (fett, in Scheiben)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 3 EL Butter (oder Öl)
  • 2 EL Senf (scharf)
  • Salz und Pfeffer
  • 400 ml Fleischbrühe
  • 30 g Mehl
  • 3 EL Traubensaft
  • 1 Schuss Rotweinessig

Rindsrouladen Zubereitung

  1. Die Rouladen waschen und trockentupfen. Dann zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie mit dem Fleischklopfer flach klopfen. Den Speck in lange dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Gewürzgurken in Scheiben, dann in Streifen schneiden.
  2. In einer kleinen Pfanne 1 Esslöffel Butter erhitzen und die Zwiebel etwa 2 Minuten darin braten. Die Rouladen mit Senf bestreichen.
  3. Die Speckstreifen, die Zwiebel und die Gurken auf den Fleischscheiben verteilen und das Fleisch zu Rouladen aufrollen. Mit Küchengarn fest zusammenbinden oder mit Zahnstochern oder Rouladenklammern zusammenstecken. Das restliche Fett in einem flachen Topf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Brühe dazugießen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 1 ½ Stunden köcheln lassen. Dann die Rouladen herausnehmen, das Küchengarn, die Zahnstocher oder die Klammern entfernen.
  5. Mehl und Traubensaft verquirlen, in die Sauce rühren, alles kurz aufkochen lassen. Die Sauce nach Belieben mit etwas Essig abschmecken. Dann die Rouladen mit der Sauce servieren.

Rezept Notizen

Dazu passt Kartoffelpüree


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart