Kichererbsencreme aus Zypern

Ein rein pflanzlicher pikanter Dip bzw. Brotaufstrich mit orientalischer Note.


Kichererbsencreme aus Zypern
Vorbereitungszeit
Kochzeit

Zutaten

Für 6 Person(en)

Zutaten

  • 200 g Kichererbsen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 El Schmand
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 1 Tl Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 300 g Fladenbrot

Kichererbsencreme aus Zypern Zubereitung

  1. Die Kichererbsen 12 Stunden oder über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Abgießen, in der Gemüsebrühe aufkochen und in 35–50 Minuten weich kochen. Die Erbsen abgießen, das Kochwasser dabei auffangen.
  2. Erbsen in den Mixer oder in die Küchenmaschine geben. Zitronensaft, Schmand, Olivenöl und Knoblauch sowie 150 ml vom Kochwasser zufügen; alles zu einer geschmeidigen Creme pürieren. Falls nötig, noch mehr Kochwasser zugeben.
  3. Kichererbsencreme mit Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Petersilie hacken und unter die Creme mischen. Mit Petersilie garnieren und mit Paprikapulver bestreuen. Als Dip zu Fladenbrot und Oliven servieren.

Rezept Notizen

Sie können die Kichererbsencreme auch mit je 1 EL Kreuzkümmel und Kardamom sowie 1/2 TL Currypulver würzen und noch mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Übrigens: Die runden gelben Hülsenfrüchte für diese Creme bekommen Sie im Reformhaus, im Bioladen oder im Bioregal des Supermarkts. Die Einweichzeit der Kichererbsen hängt von deren Alter ab: Je älter sie sind, desto länger müssen sie kochen, bis sie weich sind.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart