Blätterteigtaschen mit Pilzen und Nüssen

Ein kleiner Leckerbissen, der auch fürs Picknick gut geeignet ist.

Zutaten

Für 6 Person(en)

Zutaten

  • 1 Rolle TK-Blätterteig (750 g gekühlt)
  • 150 g Walnusskerne (gehackt)
  • 15 g Butter
  • 150 g Champignons (kleine weiße, gehackt)
  • 150 g Egerlinge (in Scheiben geschnitten)
  • 2 EL Sahne
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 TL Kräuter (zerdrückt)
  • 1 Eigelb (mit 1 TL Wasser verquirlt)
  • 1 EL Sesamsamen

Blätterteigtaschen mit Pilzen und Nüssen Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und, wenn die Zeit es erlaubt, in der Verpackung in etwa 20 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen. Die gehackten Nüsse auf einen gefriergeeigneten Teller geben und diesen in das Tiefkühlgerät stellen.
  2. In einer beschichteten Pfanne die Butter bei mittlerer bis starker Hitze zerlassen. Die Pilze mit 1 EL Sahne, dem Knoblauch und den Kräutern zufügen und 6 –7 Minuten garen, bis sie weich sind und die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Den Teller mit den Nüssen aus dem Gefrierfach nehmen und die Pilze daraufgeben. Die restliche Sahne sowie Salz und Pfeffer unterrühren. Die Pilzmischung auf dem eiskalten Teller ausbreiten, damit sie rasch abkühlt.
  3. Den Blätterteig vorsichtig entrollen. In sechs Quadrate schneiden und die Ränder mit etwas Eigelb bestreichen. Die Pilzmischung auf eine Seite einer gedachten Diagonale geben und die unbelegte Seite so darüberklappen, dass eine dreieckige Teigtasche entsteht. Die Ränder mit den Zinken einer Gabel fest zusammendrücken, damit nichts auslaufen kann. Die Teigtaschen mit Eigelb bestreichen, mit Sesam bestreuen und oben einschneiden, damit Dampf entweichen kann.
  4. Die gefüllten Teigtaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im heißen Ofen 15 Minuten backen, bis sie aufgegangen und goldbraun sind.

Top

Reader's Digest Deutschland:
Verlag Das Beste GmbH
Vordernbergstraße 6
70191 Stuttgart