Gratinierte Muscheln mit Spinatfüllung

Ein attraktives Entree für ein Diner – überraschend einfach, lecker und gesund!


Gratinierte Muscheln mit Spinatfüllung

Zutaten

Für 1 Portion(en)

Zutaten

  • 12 Muscheln (mittelgroß, hartschalig (z. B. Klaffmuscheln))
  • 3 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel (klein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 4 TL Mehl
  • 160 ml Gemisch aus fettarmer Milch und Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 159 g Spinat (TK, aufgetaut und abgetropft)
  • 50 g Brotbrösel
  • 4 TL Parmesankäse (frisch gerieben)

Gratinierte Muscheln mit Spinatfüllung Zubereitung

  1. Die Muscheln in eine Pfanne legen und 1 cm hoch Wasser dazugeben. Die Muscheln zugedeckt etwa 4 Minuten kochen lassen, bis sie sich öffnen. (Nach 2 Minuten überprüfen, welche Muscheln geschlossen bleiben. Alle geschlossenen wegwerfen.) Die Muscheln in eine Schüssel geben, abkühlen lassen und die obere Schale entfernen. Die Muscheln auf ein Backblech legen.
  2. Den Backofen auf 230 °C vorheizen. 2 TL Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin 5 Minuten glasig andünsten. Das Mehl unterrühren und 1 Minute mitkochen. Das Milch-Sahne-Gemisch, Salz und Cayennepfeffer hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen, bis die Sauce eindickt. Den Spinat unterrühren. Die Spinatmischung über die Muscheln geben.
  3. In einer kleinen Schüssel Brösel und Käse vermischen und über die Muscheln streuen. Das restliche Öl (1 TL) darüberträufeln. Die Muscheln etwa 5 Minuten backen. Den Ofengrill einschalten und die Muscheln 1 bis 2 Minuten gratinieren, bis die Brösel goldbraun und knusprig sind.

Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart