Grünkernfrikadellen mit Paprika

Zu den Grünkernfrikadellen passt ein gemischter Salat mit Vinaigrette sehr gut. Ebenfalls bietet sich eine Tomatensauce als Begleiter an.

günstig
Vorbereitungszeit

Zutaten

Für 4 Portion(en)

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Grünkernschrot
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL gehackter Rosmarin
  • 1 rote Paprikaschote
  • 3 Eier
  • 100 g Magerquark
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 250 g Ricotta

Grünkernfrikadellen mit Paprika Zubereitung

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Grünkernschrot darin 1–2 Minuten braten. Gemüsebrühe mit Rosmarin dazugeben. Alles aufkochen und den Schrot zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten quellen lassen.
  2. Inzwischen die Paprikaschote putzen, waschen und in etwa 0,5 cm große Stücke scheiden. Den Grünkernbrei etwas abkühlen lassen. Paprikastücke, Eier, Quark und Mehl untermischen; die Masse kräftig salzen und pfeffern.
  3. Aus der Grünkernmasse mit angefeuchteten Händen 8–10 Frikadellen formen. Das Butterschmalz in zwei beschichteten Pfannen erhitzen.
  4. Die Frikadellen gleichzeitig im heißen Fett bei schwacher Hitze auf jeder Seite in etwa 3 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen; mit Ricotta servieren.

Rezept Notizen

Alternative:
Nehmen Sie statt Grünkernschrot die gleiche Menge an Hirse – sie braucht zum Quellen nur 10–15 Minuten.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart