Japanischer Rindfleisch-Nudel-Topf

Ein würzig-pfefferiger japanischer Eintopf mit grüner Wasabi-Paste und Koriander. Aus unserem Kochbuch Fleisch, herzhaft und lecker.

billig

Japanischer Rindfleisch-Nudel-Topf
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 5 EL dunkle Sojasoße
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Wasabi-Paste (japanischer Meerrettich)
  • 450 g magere Rinderlende, vom Fett befreit und in Streifen geschnitten
  • 300 g Soba-Nudeln (Buchweizennudeln)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 große rote Paprikaschote, geputzt und in dünne Streifen geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, schräg in 5 cm lange Stücke geschnitten
  • 125 g Shiitakepilze, in Scheiben geschnitten
  • 750 ml Dashi (japanische Brühe, hergestellt aus Dashi-Pulver)
  • 1 Nori-Blatt (getrocknete Algen), in dünne Streifen geschnitten
  • 15 g frisches Koriandergrün, gehackt

Japanischer Rindfleisch-Nudel-Topf Zubereitung

  1. In einer Schüssel 3 EL Sojasoße, Knoblauch, Speisestärke und Wasabi-Paste verrühren. Die Fleischstreifen zugeben und gut mit der Würzmischung überziehen. Beiseitestellen.
  2. In einem Topf Wasser aufkochen. Nudeln hineingeben und 5 Minuten oder nach Packungsanleitung garen. Die Nudeln abgießen, gut abtropfen lassen und beiseitestellen.
  3. Einen Wok oder eine schwere Pfanne stark erhitzen. Die Hälfte des Öls hineingeben und durch Schwenken darin verteilen. Paprikaschote, Frühlingszwiebeln und Pilze hineingeben und 4 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wok heben.
  4. Restliches Öl in Wok oder Pfanne erhitzen. Das Fleisch samt Würzmischung hineingeben und 4 Minuten pfannenrühren. Mit einem Schaumlöffel herausheben.
  5. Dashi und die übrige Sojasoße in den Wok geben. Nudeln, Gemüse, Nori-Blatt und Koriandergrün zufügen. Alles mischen, dann das Fleisch zufügen und unterrühren. Nudeln, Gemüse und Rindfleisch in Suppenschalen füllen und die Brühe mit einem Löffel darübergeben. Sofort servieren.

Rezept Notizen

Profi-Tipp

Wenn Sie keine Dashi-Brühe im Haus haben, können Sie auch Rindfleischbrühe verwenden. Dabei ist einer selbst gekochten Brühe natürlich immer der Vorzug zu geben.

 

Schon gewusst?

Nori-Blätter sind reich an Jod. Das Spurenelement ist unerlässlich für die Schilddrüsenfunktion. Außerdem zählen Algen zu den wenigen pflanzlichen Quellen für Vitamin B12.


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart