Besonders einfaches „Steak Diane“

Dieses Steak-Rezept ist so einfach, dass es immer gelingt. Aus unserem Kochbuch Fleisch, herzhaft und lecker.

günstig

Besonders einfaches „Steak Diane“
Kochzeit

Zutaten

Für 4 Person(en)

Zutaten

  • 3 große Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Rinderfilet oder Ribeye- Steaks ohne Knochen (je 200 g)
  • 300 g Kaffeesahne
  • 2 EL frische Petersilie, gehackt
  • Aluminiumfolie

Besonders einfaches „Steak Diane“ Zubereitung

  1. Den Knoblauch fein hacken und beiseite stellen.
  2. Butter und Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis die Butter schäumt. Das Fleisch in 2 Portionen teilen, damit die Pfanne nicht zu voll wird. Jede Portion 2 Minuten pro Seite braten und dann auf einen Teller legen. Zum Warmhalten locker mit Aluminiumfolie abdecken.
  3. Den Knoblauch in die Pfanne geben und unter Rühren Farbe annehmen lassen. Die Kaffeesahne mit einem Holzlöffel oder hitzefesten Pfannenwender einrühren. Dabei den Pfannensatz ablösen und unterrühren. Die Hitze stark reduzieren und die Soße ohne Deckel etwa 4 Minuten simmern lassen, bis sie leicht eingedickt ist.
  4. Die gehackte Petersilie unterziehen. Die Steaks in die Soße legen und 2 Minuten erhitzen. Heiß servieren.

Rezept Notizen

Schon gewusst?

Das Gericht ist nach der römischen Jagdgöttin Diana benannt und hat seine Wurzeln vermutlich im New York der 1920er-Jahre. Üblicherweise wird es in Restaurants vor dem Servieren am Tisch flambiert.

 

Profi-Tipps

Braten Sie das Fleisch zweimal an, auch wenn es etwas länger dauert. Das Ergebnis lohnt die Mühen. Denn dann bräunt es besser und entwickelt einen guten Geschmack. Wenn die Pfanne zu voll wird, tritt so viel Flüssigkeit aus, dass sie nicht gleich verkochen kann. Die Folge: Die Scheiben dünsten eher, anstatt zu braten. Als Beilage können Sie knusprige Pommes frites und einen knackigen Blattsalat reichen.

 


Top

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart