• Foto: © iStockphoto.com / RomoloTavani

    FREUEN AUF WEIHNACHTEN

    Endlich Winter, Weihnachts-Vorfreude, Zeit für die Familie und gemeinsames Feiern. Die besten Tipps.

Welchen Weihnachtsbaum soll ich aufstellen?
© iStockfoto.com / monkeybusinessimages
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten

Welchen Weihnachtsbaum soll ich aufstellen?

Für den Weihnachtsbaum kommen verschiedene Arten von Nadelbäumen infrage, die verschieden lange haltbar sind. Eine Übersicht.

Autor: Reader's Digest Book

Die Nordmanns-Tanne (Abies nordmanniana)

ist beim Händler der teuerste Baum. Denn sie braucht 12 bis 15 Jahre, um bis auf Zimmerhöhe heranzuwachsen. Sie wächst sehr regelmäßig, breit pyramidenförmig mit einem geraden Stamm. Hatte sie ausreichend Platz zum Wachsen, beginnt ihre Beastung bereits ab dem Boden. Sie hat weiche, tiefgrüne, glänzende, nicht stechende Nadeln und zeichnet sich dadurch aus, dass sie erst relativ spät zu nadeln beginnt.

Die auch Silber-Tanne genannte Edeltanne (Abies nobilis)

ist fast so teuer wie die Nordmanns-Tanne, aber sogar noch haltbarer. Ihre Rinde ist silbergrau bis stumpf rötlich. Ihre weichen blaugrünen Nadeln duften intensiv nach Orange. Das Aroma kann man noch intensivieren, indem man die am Stamm befindlichen Harztaschen, die wie kleine Beulen aussehen, mit einer Nadel anpiekst. Wenn ein Weihnachtsbaum über vier Wochen oder mehr im beheizten Raum stehen soll, ist die Edeltanne am geeignetsten, denn sie hält die Nadeln am dauerhaftesten.

Eine etwas günstigere Alternative ist die Blau-Fichte (Picea pungens)

mit dem typischen stahlblauen Schimmer ihrer Nadeln. Sie kann eine Breite von bis zu 8 m erreichen. Sie ist ein Klassiker unter den Weihnachtsbäumen, weil die aufgrund ihrer starken, gleichmäßig etagenförmig gewachsenen Äste besonders gut für schwereren Baumschmuck geeignet ist.

Die Fichte (Picea abies) ist am preiswertesten,

hat aber auch von allen Arten die geringste Haltbarkeit. In warmen Räumen verliert sie schon nach wenigen Tagen ihre dunkelgrünen Nadeln. Deswegen sollte man die Fichten immer erst ganz kurz vor dem Fest schlagen.

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten

Halb Deutschland plagt im Dezember jedes Jahr auf Neue die gleiche Frage: Wird es weiße Weihnachten geben?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten Diät & Ernährung

Im Advent zieht wieder der verführerische Duft von weihnachtlichen Gewürzen durch die Wohnung. Wie sie verwendet werden und wie man ihr Aroma bewahrt, lesen Sie ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten

Weihnachten ist für Viele das schönste Fest des Jahres. Schon in der Adventszeit steigt die Vorfreude, die Menschen dekorieren Ihre Wohnungen und backen ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten Quiz

Zu einem richtigen Weihnachtsfest gehören ein Christbaum, Lebkuchen und Weihnachtsschmuck. Aber warum eigentlich? Testen Sie Ihr Wissen. Wir haben 24 Fragen für ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten

Weihnachten bedeutet für viele die Menschwerdung Gottes zu feiern, zusammen zu sein, zur Kirche zu gehen, gemeinsames Weihnachtsessen und - für die Kinder die ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

weihnachten

Seit rund 600 Jahren pflegen wir den Brauch, einen Weihnachtsbaum aufzustellen. An den Ästen hing zu Beginn nur Naschwerk.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart