Haben Sie Vorurteile?
© iStockfoto.com / Dmitrii_Guzhanin
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Haben Sie Vorurteile?

Frei von Vorurteilen ist niemand. Warum das normal ist - und was Sie trotzdem dagegen tun können.

Ausgabe: März 2019 Autor: Katherine Laidlaw

Susan Lucas war überrascht, als ihr bewusst wurde, dass sie viele rassistische Vorurteile hatte. Die Psychotherapeutin aus Toronto hörte vor einigen Jahren im Radio ein Interview mit einem afroamerikanischen Autor und Aktivisten, der behauptete, dass jeder Mensch ein Rassist sei — selbst wenn es ihm nicht bewusst sei.

„Als ich darüber nachdachte, erkannte ich, dass tief in mir tatsächlich eine Abneigung gegen farbige Menschen steckte“, sagt die 63-Jährige. Mithilfe ihrer beruflichen Kenntnisse machte sich Lucas daran zu untersuchen, warum sie so fühlte und wie sie das verändern konnte. Berichte über Rassismus, aber auch Sexismus und Homophobie, machen weltweit Schlagzeilen. Umfragen zeigen, wie weit verbreitet Fremdenfeindlichkeit auch hierzulande ist. Eine Studie der Universität Leipzig beispielsweise stellte 2018 bei knapp einem Drittel der rund 2500 Befragten rassistische Einstellungen fest, in Ostdeutschland sogar bei fast jedem zweiten. Und Österreich schneidet in diesem Punkt laut einem aktuellen Bericht der EU-Grundrechteagentur auch nicht gut ab.

In Kanada hat sich die Regierung 2008 bei den Ureinwohnern für die rund 150 Jahre dauernde Diskriminierung entschuldigt. Zudem gründete sie eine Kommission zur Wahrheitsfindung und Versöhnung, die das Unrecht wiedergutmachen soll. Doch während mancher Staat erkannt hat, dass es noch viel zu tun gibt, muss sich auch jeder Einzelne mit seinen Vorurteilen beschäftigen. Im Folgenden finden Sie Tipps, wie das gelingen kann.

Erkennen und korrigieren

Ist wirklich jeder ein Rassist? Aufgrund von sogenannten impliziten Vorurteilen ist es tatsächlich möglich, dass Sie voreingenommen handeln, selbst wenn Sie Vorurteile vom Verstand her ablehnen. Überlegen Sie beispielsweise, in welche Gegend Sie ziehen würden und in welchen Kreisen Sie verkehren. Auf welche Schule schicken Sie Ihre Kinder und mit wem schließen Sie Freundschaft? Sie mögen das als Vorlieben abtun, aber hinter solchen Entscheidungen stehen oft unbewusst negative Assoziationen: Vorurteile, die...

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der März 2019-Ausgabe des Reader’s Digest Magazin. 

Verpassen Sie keine Ausgabe mehr!

Reader's Digest jetzt auch digital

Reader's Digest jetzt auch digital

  • Jetzt 30 Tage gratis testen und jederzeit und überall lesen
  • Alle Inhalte der Print-Ausgabe in brillanter Qualität
  • Als Einzelheft oder Abo erhältlich
  • Mit Archiv-Zugriff auf alle erworbenen Ausgaben

Zum Angebot

 Sie wollen lieber die gedruckte Ausgabe von Reader's Digest lesen? Testen Sie uns mit dem Miniabo zum Kennelernen:
3 Ausgaben zum Preis von nur 4,98 €. Zum Kennenlern-Angebot...


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Helden des Alltags

Die österreichische Soziologin Edit Schlaffer gründete die Organisation „Frauen ohne Grenzen“, die Müttern hilft, Anzeichen für eine Radikalisierung ihrer ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Spannung

Ein Flüchtlingsboot kentert im Mittelmeer. Fanus, eine junge Frau aus Eritrea, überlebt nur knapp.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Körper & Psyche

Einsamkeit ist die unsichtbare Geißel unserer modernen Lebensweise. Eine neue Gemeinschaftsinitiative zeigt Wege aus der Isolation – hin zu mehr Gesundheit und ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Preis: 27,99 €  

Reader's Digest Auswahlbücher

Jeder Band dieser Buchreihe enthält vier Romane in zeitgemäßer Kurzfassung, sorgfältig ausgewählt aus einer Vielzahl von Neuerscheinungen. Das garantiert seit Jahrzehnten Unterhaltung für jeden Lesegeschmack: Krimis, Liebesromane, Thriller, historische Romane, Humor.

Zum Produkt >

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart