Valentinstag: Warum der 14. Februar der Tag der Verliebten ist
© Studio Romantic / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Valentinstag: Warum der 14. Februar der Tag der Verliebten ist

Valentinstag - der Tag der Verliebten. Geschenke, Liebe, Blumen, Küsse - all das gehört zum Valentinstag. Warum feiern wir ihn?

Autor: Cornelia Krappel

Der Valentinstag ist eine Erfindung der Blumen- und Pralinen-Industrie – das Gerücht hält sich hartnäckig. Tatsächlich haben aber nicht sie den Tag der Liebe erfunden, an dem man Menschen, die man gern hat kleine Geschenke oder Blumen schickt.

Über die genaue Herkunft des Valentinstags gibt es verschiedene Theorien. Vermutlich kommen an diesem Tag mehrere Bräuche rund um Liebe und Wohlbefinden zusammen, so dass der 14. Februar, der Tag des Heiligen Valentin von Terni, bereits seit langer Zeit für viele Menschen einen besonderen Tag darstellt.

Bereits die Römer beschenkten ihr Ehefrauen am 14. Februar mit Blumen, denn dies war der Festtag von Juno, Göttin der Ehe und Geburt. Außerdem soll der Priester Valentin im Jahr 269 am 14. Februar gestorben sein. Er hatte trotz kaiserlichen Verbots viele christliche Trauungen vorgenommen und damit vielen Paaren den Bund fürs Leben ermöglicht. Dafür ließ Kaiser Claudius II. ihn enthaupten und Valentin wurde zum Märtyrer und fortan verehrt. Der Legende nach soll er den frisch Getrauten Blumen aus seinem eigenen Garten geschenkt haben.

Der Valentinstag könnte jedoch auch viel später entstanden sein und auf den mittelalterlichen Minnegesang zurückgehen, der an den Adelshöfen Frankreichs entstand und sich von dort ausgehend in ganz Europa verbreitete. Er stand für ein sich wandelndes Welt- und Gesellschaftsbild, bei dem sich auch der Blickwinkel auf die Frau veränderte und ihr mehr Respekt und Wertschätzung entgegen gebracht wurden. Diese Verehrung der Dame fand ihren Ausdruck in den Minnesängen und der Liebeslyrik der Troubadoure.

In England und den USA gibt es bis heute den Brauch der „Valentine Greetings“. Er geht wohl darauf zurück, dass man sich in England zum Valentinstag anonyme Liebesbriefe schrieb. Diese „Valentine greetings“ genannten Briefe sind erstmals für das 14. Jahrhundert nachgewiesen.

Ungefähr zur selben Zeit begann man zudem, in Frankreich zum Frühlingsfest per Los einen „Valentin“ und eine „Valentina“ zu bestimmen. Die somit zwangsverkuppelten mussten dann ein Jahr lang an dieser Art „Verlobung“ festhalten und sich gegenseitig mit kleinen Geschenken erfreuen. Valentin wurde zum Patron der Liebenden.

Zudem war der 14. Februar traditionell der Tag eines großen Festessens vieler Zünfte, Gilden, Bruderschaften und Seefahrern. Und weil sich alle an diesem Tag mal wieder so richtig satt essen und nach Herzenslust schlemmen durften, stellte er für die Beteiligten einen ganz besonderen Festtag dar.

Dann aber verschwand der Valentinstag in Deutschland wieder bis nach dem Zweiten Weltkrieg. Der danach einsetzende Wohlstand durch das Wirtschaftswunder und damit verbunden sicherlich auch die Werbe-Industrie haben dazu beigetragen, dass sich der Brauch hierzulande fest etabliert hat.

In diesem Jahr fällt der Valentinstag auf den Aschermittwoch. Nicht so günstig für spontane Ausflüge und Reise-Aktivitäten. Bleibt nur das romantische Abendessen zuhause oder im Restaurant. Doch wie wäre es, wenn Sie zudem am darauf folgenden Wochenende mit ihrer/m Liebsten etwas ganz Besonderes unternehmen und sich Valentins-Zeit füreinander nehmen?
Egal, wie Sie ihn feiern werden: Wir wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag!


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Die Hohenzollernbrücke in Köln zwischen dem Hauptbahnhof und der Rheinpromenade in Köln-Deutz ist ein Anziehungspunkt für Verliebte. Am Geländer hängen sie ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Wann haben Sie das letzte Mal einen Leibesbrief geschrieben? Lange her? Tun Sie es doch wieder!

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Sie möchten Ihrem Partner mit einer romantische Geste zeigen, wie sehr Sie ihn mögen? Wir haben einige Ideen hier zusammen gestellt...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

valentinstag Familie & Leben

Suchen Sie nach den richtigen Worten zum Tag der Liebe? Zitieren Sie doch einfach Menschen, denen es gelungen ist, ihrem Verständnis von Liebe besonders ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart