Für den Osterbrunch: Kräuterwürzige Eierkörbchen
© Reader's Digest
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Haus & Garten

Für den Osterbrunch: Kräuterwürzige Eierkörbchen

Traditionell werden zum Osterfrühstück oder Osterbrunch Speisen angeboten, bei denen das Ei zentraler Bestandteil ist. Unser Tipp: Dinkel-Eierkörbchen mit Kräutern der Provence und einem gebackenen Ei im Zentrum.

Autor: Reader's Digest Book

Arbeitszeit: 30 Minuten, Backzeit: 15 Minuten

Zutaten für 8 würzige Eierkörbchen:

  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Crème Fraîche
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 TL Kräuter der Provence
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 1 EL Kondensmilch
  • 8 hart gekochte Eier

 

Die Zubereitung:

  1. Das Dinkelmehl mit Hefe, Backpulver, Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Crème Fraîche mit Olivenöl und Kräutern verrühren; mit etwa 150 ml lauwarmem Wasser zur Mehlmischung geben. Alles mit den Knethacken eines Handrührgerätes etwa 3 Minuten verrühren, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst.
  2. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig in 8 Portionen teilen. Jede Portion auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 60 cm langem Teigstrang rollen und jeden Strang quer halbieren.
  3. Jeweils 2 Teigstränge miteinander verdrehen und den entstandenen Doppelstrang zu einem Kreis schließen. Die Mitte sollte so große sein, dass eines der gekochten Eier hineinpasst. Die Teigkörbchen auf das Backblech setzen. Mit einem Tuch bedecken und bei Raumtemperatur etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  4. Das rohe Ei mit Kondensmilch verquirlen. Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Die Körbchen mit der Eimischung bestreichen und im heißen Ofen auf einer mittleren Schiebeleiste etwa 15 Minuten backen. Körbchen abkühlen lassen. Jeweils 1 hartgekochtes Ei in die Mitte setzen und servieren.

Am besten, Sie kneten den Teig am Vorabend, formen daraus die Körbchen und verschließen sie einzeln in Gefrierbeuteln. Verschließen Sie die Gefrierbeutel so, dass besonders viel Luft darin bleibt. Legen Sie die Beutel über Nacht in den Kühlschrank. So können Sie die Körbchen vor dem Osterbrunch ohne Stress auf das Backblech setzen, mit der Eimischung bestreichen und frisch backen.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Quiz

Was ist der leckerste Teil des Schoko-Osterhasen? Warum heißt die Osterinsel Osterinsel? Werden Osterhasen aus eingeschmolzenen Nikoläusen gefertigt? Finden Sie ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Familie & Leben

Für jemanden, der innen hohl ist, ist er ganz schön erfolgreich: der Osterhase.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Urlaubsziele

Mit durchdringend scharfen Blicken starren sie unablässig geradeaus über die Weiten des Südpazifik vor der Kuste Chiles – als ob sie nach einem Besucher ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Haus & Garten

Was wäre der Ostersonntag ohne den klassischen Hefezopf, der sich mit bunt gefärbten Eiern wunderbar festlich dekorieren lässt?

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Haus & Garten

In ein hübsches Osternest gehören auch liebevoll verzierte Eier, zum Beispiel solche in Kratztechnik. Wie sie hergestellt werden, erfahren Sie hier.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Ostern Haus & Garten

Quiche Lorraine ist eine Spezialität der französischen Küche, die - der Name sagt es – ursprünglich aus dem Raum Lothringen stammt. Der herzhafte ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart