Gelingt sicher: das Rezept für saftig-lockeren Rührteig
© iStockfoto.com / tashka2000
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Gelingt sicher: das Rezept für saftig-lockeren Rührteig

Der (fast) gelingsichere Teig ist eine wunderbare Basis für Kuchen aus der Form und schnell gerührt. Man kann ihn nach Herzenslust aromatisieren und z.B. mit Obst oder Nüssen anreichern.

Autor: Reader's Digest Book

Bevor Sie mit der Zubereitung eines Rührteigs beginnen, sollten Sie einige Zeit vorher Butter, Eier und Milch aus dem Kühlschrank nehmen, um diese Zutaten Raumtemperatur annehmen zu lassen. Denn ist nur eine Zutat zu kalt, kann der Teig gerinnen. Fertiger Rührteig sollte kurz nach seiner Fertigstellung gebacken werden, damit das Backpulver seine Triebkraft nicht verliert.
Wer einen fettärmeren Kuchen backen möchte, kann die Hälfte des Fetts durch Buttermilch oder Joghurt ersetzen. Allerdings bleibt Rührkuchen mit einem höheren Fettanteil länger frisch und saftig als fettärmere Varianten.

Zutaten:

  • 250 g Butter, etwas Butter für die Form
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

  

  1. Alle Zutaten abwiegen und abmessen. Die Backform ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Form drehen und leicht schütteln, damit sich die Semmelbrösel gut verteilen. Überschüssige Brösel entfernen.





  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz zu einer hellen, schaumigen Creme schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Teig zu Anfang mit den Schneebesen des Handrührgeräts kräftig aufschlagen, damit er schön locker wird. Die Eier trennen und die Eigelbe unter den Teig rühren.





  3. Das Mehl und das Backpulver mischen und löffelweise abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. So lange rühren, bis alle Zutaten miteinander verbunden sind.





  4. Die Eiweiße steif schlagen und mit dem Spatel unter den Teig heben. Je nach Rezept weitere Geschmackszutaten wie Schokoraspel, Nüsse oder Rosinen unter den Teig heben.





  5. Den Teig in die Form füllen, dabei das obere Viertel frei lassen: Rührteig geht beim Backen bis zu einem Viertel auf! Die Teigoberfläche glatt streichen und den Teig 65 Minuten backen (Ober-/Unterhitze: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3




  6. Bevor Sie den Kuchen aus dem Backofen nehmen, machen Sie die Garprobe. Abkühlen lassen und nach Belieben verzieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Gebäckstücke aus Brandteig sehen appetitlich aus und lassen sich je nach Geschmack mit sahne oder süßen Cremes oder herzhaft füllen.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Unsere besten fünf Rezepte: Leckere Sommertorten für heiße Tage, die eisgekühlt noch besser schmecken.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Selbst gebackene Kuchen, egal welcher Größe, lasen sich ohne großen Aufwand in wunderschöne Präsente verwandeln. Hier finden Sie Vorschläge, wie selbst aus ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Die kleinen Kuchen aus Amerika gehören mittlerweile auch bei uns auf jedes Kuchenbuffet und zu jedem Kindergeburtstag. Unser Grundrezept erlaubt vielfältige ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Keksböden haben Tradition in der amerikanischen Küche. Doch inzwischen sind die sogenannten Kühlschranktorten mit einem Keks- oder Bröselboden auch bei uns ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Baisermasse lässt sich leicht in verschiedene Formen spritzen: in Rosetten, Kränze, Sterne oder als Wellenlinien. So gelingen Ihre Baisers.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

backen Haus & Garten

Mithilfe von Spritzbeutel und Tülle, Sahne und Cremes, Guss, Glasuren und Schokolade, Blätter, Blüten und bunten Zuckerverzierungen lassen sich Kuchen und ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart