Ein rotes Eichhörnchen sitzt auf einem Baumstamm.
© iStockfoto.com / Andyworks
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Hilfe für Eichhörnchen

Was tun, wenn Sie ein verletztes Eichhörnchen finden? Hier gibt es Hilfe und Rat.

Ausgabe: daheim Autor: Kerstin Juchem

Am schönsten ist es, wenn man beobachten kann, wie sie gesund und munter Baumstämme hochklettern und von Ast zu Ast springen: Eichhörnchen. Verletzte Tiere oder alleingelassene Jungen brauchen aber Hilfe. Zum Beispiel vom Eichhörnchen-Notruf. Der Verein ist bundeweit aktiv, berät, verarztet, päppelt auf und wildert wieder aus. Wichtigster Tipp, wenn Sie ein Eichhörnchen in Not finden: Prüfen Sie, ob es sich wirklich nur um ein einzelnes Tier handelt. Und holen Sie sich Rat – beim Verein (Tel.: 0700 / 200 200 12, www.eichhoernchen-notruf.com) oder beim lokalen Tierarzt.


Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Theoretisch könnte es bald in Rente gehen. Doch daran denkt das Sandmännchen - hoffentlich – noch lange nicht.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Fruchtgummi aus Bonn ist in aller Munde – in aller Herren Länder.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Familie & Leben

Wer hat nicht schon einmal mit diesem gelben Blasring in der Seifenlauge gerührt, tief Luft geholt und dann ganz behutsam und gleichmäßig auf den schimmernden ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Manche Trauben bleiben bis in die Winterkälte hinein am Rebstock und liefern mit etwas Glück die konzentrierte Trauben-Essenz.

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart