Kommt ein Vogel geflogen – Futterbäumchen selbst gemacht
© Steffen Hägele
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Kommt ein Vogel geflogen – Futterbäumchen selbst gemacht

Bei Schnee und Frost tun sich Vögel schwer mit der Nahrungssuche. Auf dieses selbst gebastelte Futterbäumchen werden sie mit Sicherheit fliegen. Zudem ist es eine schöne Dekoration in der kalten Jahreszeit im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Außerdem ist es ganz einfach und schnell selbst gebastelt.

Autor: Reader's Digest

Sie benötigen:

  • frostsicherer Blumentopf (Höhe ca. 30cm, ⌀ ca. 25cm)
  • Kies bzw. Sand
  • Pflanzschiff aus Weide (z.B. aus dem Gartencenter)
  • Ast (ca. 1m lang und ⌀ 4cm)
  • Moos (echt oder künstlich)
  • Stahlkrampe
  • Hammer
  • Meisenknödel
  • Meisenring
  • Apfel
  • Schnur
  • hübsche Zweige
  • Beeren

Aufstellung Baum

Den Ast mittig in den Blumentopf stellen. Mit Kies bzw. Sand auffüllen, bis der Ast einen sicheren Stand hat.

Anbringung Pflanzschiff

Das umgedrehte Pflanzschiff aus Weiden mit einer Stahlkrampe oben auf dem Ast festnageln.

Dekoration Pflanzschiff

Äste und Beeren nach Belieben zur Dekoration in das Pflanzschiff einflechten.

Anbringung Vogelfutter

Den Meisenknödel, Meisenring und Apfel mit einer Schnur an das Pflanzenschiff binden. Dabei auf das Gleichgewicht achten, damit das Pflanzschiff nicht auf eine Seite kippt.

Fertigstellung des Futterbäumchens

Zum Schluss den Kies bzw. Sand im Topf mit Moss bedecken und mit den restlichen Ästen schmücken.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Preis: 29,95 € Bisher: 39,95 €

Geniale Tipps und Tricks für Ihr Zuhause

Pfiffiger Ideengeber für Ihr effizientes Haushalts-Management: Erfahren Sie, wie einfach alltägliche Haushaltsgüter teure Spezialprodukte ersetzen können – für alle, die clever Zeit und Geld sparen möchten!

zum Produkt >

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart