Nistkästen reinigen
© Rio Patuca Images / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Nistkästen reinigen

Wenn es draußen milder wird, beginnen die ersten heimischen Vögel mit dem Nestbau.

Autor: DasBeste-Redaktion

Tierfreunde unterstützen die gefiederten Sänger dabei, indem sie ihnen artgerechte Nistkästen – ob gekauft oder selbst gebaut – anbieten. Doch solche Nisthilfen sollte man nicht einfach aufhängen und dann vergessen: Sie müssen gereinigt werden, sobald der Winter vorüber ist. Diese Aktion ist notwendig, damit keine Parasiten im Nistmaterial überdauern und womöglich den Jungvögeln schaden. Zum Reinigen dürfen niemals scharfe chemische Putzmittel oder gar Desinfektionsmittel verwendet werden. Es genügt, den Innenraum der Nistkästen leerzuräumen und gründlich mit heißem Wasser und einer milden Seifenlösung auszubürsten. Gut austrocknen lassen. Danach kommen die Nistkästen wieder an ihren Platz zurück, und zwar mit dem Einflugloch nach Süden oder Südosten.

Falls Sie im letzten Jahr beobachten mussten, dass Nistkästen von Eichhörnchen, Mardern oder Katzen ausgeräubert wurden, hängen Sie sie diesmal so auf, dass die Nesträuber möglichst nicht herankommen.


 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Jetzt: 19,95 €
Bisher: 29,95 €

Mehr Erfolg im Garten

Egal ob Ihr Garten ungünstig geschnitten ist, Ihr Kirschbaum nicht trägt oder Sie Blumen suchen, die auch in schattigen Ecken aufblühen. Hier nehmen Sie erfahrene Profis »an die Hand« und begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Wunschgarten: genau so, wie Sie ihn sich immer erträumten - und mit Geling-Garantie!

Zum Produkt >

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart