Sechs Tipps zur Staubbeseitigung beim Frühjahrsputz
© Konstantin Yuganov / Fotolia.com
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Sechs Tipps zur Staubbeseitigung beim Frühjahrsputz

Ist Ihnen die folgende unappetitliche Tatsache bewusst? Unser Körper verliert laufend winzige Hautschüppchen. Aus unseren Kleidern, aus Bettwäsche und Möbeln fallen ständig kaum sichtbare Fasern. Diese Schuppen und Fasern setzten sich auf jede Oberfläche im ganzen Haus!

Mit den folgenden Strategien rücken Sie diesem Staub erfolgreich zu Leibe:

  1. Filtersysteme aufrüsten.

    Hat Ihr Haus eine Warmluftheizung oder eine Klimaanlage, können Sie das Staubaufkommen durch leistungsfähige Filter verringern. Am effektivsten sind an die Luftführungsanlage angeschlossene elektrostatische Filter. Wenn Sie aber nur die Staubansammlung reduzieren möchten, kaufen Sie sich einfach hochwertige Einwegfilter. Wählen Sie plissierte Filter – sie sind elektrostatisch aufgeladen, sodass sie Staub anziehen und festhalten. Die Hersteller empfehlen in aller Regel, diese Filter alle drei Monate auszutauschen. Sie sollten sie aber monatlich überprüfen, vor allem wenn Sie Haustiere halten. Tauschen Sie sie aus, sobald sie verschmutzt sind. Zugesetzte plissierte Filter können den Luftstrom behindern und Schäden am Heizungssystem verursachen.

  2. Jede Woche Betten abziehen.

    Ihr gemütliches Bett ist eine der größten Staubschleudern. Im Bett fangen sich Hautschuppen, das Bettzeug selbst verliert Fasern und bei jedem Umdrehen setzen Sie eine Staubwolke frei. Um die Auswirkungen zu minimieren, sollten Sie Laken und Bezüge jede Woche waschen. Was nicht in die Maschine darf, muss aber nicht jede Woche in die Reinigung. Bringen Sie Decken und Tagesdecken einfach ins Freie und schütteln Sie sie aus. Kissen lassen sich durch kräftiges Aufschütteln entstauben, aber gründlich sauber werden sie nur in der Waschmaschine oder der Reinigung. Lösen Sie keine Staubwirbel aus, wenn Sie die Bettwäsche wechseln. Rollen Sie das gebrauchte Bettzeug zusammen und breiten Sie die neuen Laken behutsam aus. Auch frische Bettwäsche kann Fasern absondern.

  3. Staub einfangen, nicht gleichmäßig verteilen.

    Staubwedel und -tücher nehmen zwar einen Teil des Staubs auf, den sie entfernen, doch das meiste setzt sich einfach woanders wieder. Viel effektiver sind feuchte Tücher oder Wegwerfprodukte, die Staub durch elektrostatische Aufladung anziehen und festhalten. Auch Tücher, die Staub durch Öle oder Wachse binden, funktionieren gut, können aber auf Möbeln Rückstände hinterlassen. Verwenden Sie Staubsaugerzubehör nur für Stellen, die mit einem Lappen schwer zu reinigen sind, wie raue Oberflächen oder feines Schnitzwerk. Die Abluft ihres Staubsaugers löst nämlich einen Staubtornado aus.

  4. Teppiche klopfen und ausschütteln.

    In der Wohnung sammelt sich der meiste Staub im Teppich. Er ist eine Hauptquelle für Fasern und nimmt Staub auf wie ein riesiger Schwamm. Selbst Teppichunterlagen halten Staub fest, der bei jedem Schritt in die Luft abgegeben wird. Wer stark unter Allergien leidet, findet oft keine andere Lösung, als Teppichböden herauszureißen und einen harten Belag zu verlegen. Größere Teppiche sollten Sie saugen, aber auch drei- bis viermal im Jahr im Freien über einem Zaun oder einer Wäscheleine ausklopfen. Falls  kein Teppichklopfer zur Hand ist, geht das mit einem Besen oder einem Tennisschläger. Gründliches Teppichklopfen befreit viel besser vom Staub als Saugen. Schütteln Sie kleinere Teppiche jede Woche draußen ordentlich aus.

  5. Auch Polster und Kissen ausklopfen.

    Polsterbezüge geben nicht nur Fasern ab, sondern nehmen auch den Staub auf, der sich darauf legt. Bei jedem Hinsetzen lösen Sie daher eine Staubwolke aus. Wenn Leder- oder Vinylmöbel nicht Ihr Geschmack sind, versuchen Sie mal einen der folgenden Tricks:
    Staub setzt sich vor allem auf waagerechten Flächen ab. Saugen Sie diese wöchentlich. Saugen Sie senkrechte Flächen einmal im Monat.
    • Bringen Sie Kissen und lose Polster nach draußen und klopfen Sie den Staub aus. Wenn Sie dazu einen alten Tennisschläger verwenden, trainieren Sie gleich noch Ihre Rückhand. Kräftiges Ausklopfen entfernt tief sitzenden Staub weit besser als der Staubsauger.
    • Schonbezüge für Sessel und Sofas sind leicht abzuziehen und können problemlos draußen ausgeschüttelt werden. Manche sind sogar maschinenwaschbar. Schonbezüge können Sie günstig bei Raumaustattern oder online kaufen.

  6. Den richtigen Sauger verwenden.

    Die Saugwirkung allein reicht nicht, um allen Staub aus dem Teppich zu holen. Gute Ergebnisse erzielen Sie nur mit einer kräftigen Bürste. Handstaubsauger eignen sich für Teppichboden gewöhnlich am besten, obwohl auch Bodenstaubsauger mit Saugbürste gute Leistungen bringen. Holzböden, Fließen oder Vinylböden saugen Sie am besten mit einem Bodenstaubsauger ohne Bürste (oder mit einer abschaltbaren). Auf harten Böden ist eine Bürste eher hinderlich, weil sie Staub in die Luft befördert.

Mehr zu diesem Thema

Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Schrubben, scheuern, wischen – diese Putzmittel brauchen Sie, damit alles wieder strahlt.

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Spätestens dann, wenn uns die Sonne verwöhnt und die Temperaturen langsam aber sicher auf sommerliche Werte klettern, werden die über den Winter eingemotteten ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

fruechte Haus & Garten

Zu dem Gesündesten, was Sie diesen Sommer auf den Tisch bringen können, gehören frisches Obst und Gemüse. Doch was erntefrisch vom Bauernhof kommt, kann Keime ...

...mehr
Aus der
aktuellen
Ausgabe

Haus & Garten

Es muss nicht immer Chemie sein! Viele herkömmliche Putzmittel stehen im Verdacht gesundheitliche Beschwerden hervorzurufen oder zumindest zu begünstigen, ...

...mehr

 

RD Abbinder
RD Abbinder
RD Abbinder

Shop



Jetzt nur 9,99 € Bisher: 19,99

Aus guter alter Zeit - Das Beste aus Großmutters Rezeptbuch

Hier finden Sie nicht nur die besten Rezepte aus Großmutters Hausapotheke, sondern auch eine Fülle nützlicher Tipps und Anleitungen für die Körperpflege, für Küche, Haus und Garten.

Zum Produkt >

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH - Vordernbergstraße 6, 70191 Stuttgart